"Privatkopie"

Unser hauseigener Metal-Anwalt gibt Einblicke und erklärt Hintergründe rundum das Thema Band, Internet und Urheberrecht.

Moderator: Metal-Anwalt

Gesperrt
Benutzeravatar
Metal-Anwalt
Heavy Metaller
Heavy Metaller
Beiträge: 55
Registriert: Mi 01 Feb, 2012 17:47

"Privatkopie"

Beitrag von Metal-Anwalt » Di 13 Mär, 2012 10:16

Heute mal was für die Musikgenießer.

Du hast bei einem Kumpel die neue Platte von H3 gehört und willst die natürlich jetzt auch unbedingt haben. Leider herrscht gerade eine kleine Kreditklemme in deinem Geldbeutel. Also, was tun?

Der Gedanke liegt nahe: das Album schnell brennen oder rippen und schon kann der eigene Musikgenuß losgehen....äääähhhhh, was? Tatsächlich gesehen, ist das natürlich richtig, rechtlich geht das garnicht.

Fangen wir mal ganz vorne an. Wenn du dir einen Tonträger zulegst, dann darfst du von diesem "Originalvervielfältigungstück" auch für dich Kopien anfertigen, beispielweise für den CD-Player im Auto oder für deinen MP3-Player. Achtung: die wichtige Passage ist "für dich". Weder darfst du diese Kopien weitergeben noch direkt für jemand anderen anfertigen. Hier spricht man von "öffentlich zugänglich machen" im Sinne des UrhG. Es ist zwar umstritten, was unter "Öffentlichkeit" zu verstehen ist. So stellt sich die Frage, ob ein Freundeskreis schon eine Öffentlichkeit ist. Aber da Freundschaft rein rechtliche gesehen ein bestenfalls schwammiger Begriff ist, werden die Regeln des Urheberrechtsgesetzes auch hier eher streng gehandhabt. Also: Kopie für euch-->OK, Kopie für Freunde--> nicht so gut.

Gerne könnt ihr dem Freund die CD unentgeltlich ausleihen, was der dann damit macht, ist sein rechtliches Problem....

Private Kopien wie oben beschrieben sind übrigens nur von legalen Quellen erlaubt, dass heißt kurz gesagt: nur von Originalen. Bei jeglichen Downloads aus Filesharing-Systemen, aus dem Usenet oder auch Youtube-Rips stellt ihr illegale Kopien her. Das ist nicht nur nicht erlaubt, sondern sogar strafbar. Da bei Quellen im Internet für dich nur schwer bis garnicht feststellbar ist, ob es sich nun um eine legale Quelle handelt oder nicht, besser lassen. Die Faustformel lautet: wenn es kostenlos ist, Finger weg.

Ach ja: Die Privatkopie von der neuen CD ist auch nur dann erlaubt, wenn ihr zum Herstellen der Kopie keine technischen Schutzmaßnahmen umgeht.
Rechtssicher Rocken! http://www.metal-anwalt.de oder http://www.facebook.com/metalanwalt

Mitglied von Metal Only e.V. mit einer ganz niedrigen Mitgliedsnummer....

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast